Alte Software mit dem richtigen Zeichensatz

Es gibt immer wieder alte Software die noch nicht richtig mit Unicode umgehen kann. Bei mir war das eine Software um Thailändisch in Latin zu Transliterieren.

Ohne spezielle Einstellungen zeigt die Software zwar die thailändischen Zeichen richtig an, aber statt lateinischer Zeichen kommen Fragezeichen. Weiterlesen

Nervige Windows Media Player Einträge im Kontextmenü

Im Kontextmenü nerven Einträge vom Windows Media Player. Die will ich da nicht haben. So werde ich sie los. Denn meine Musik spiele ich aus Tradition noch mit Winamp ab.

Nun hat Microsoft in den Einstellungsdialogen vom Media Player nichts vorgesehen mit dem man die Anzeige im Kontextmenü kontrollieren kann. Da muss man selbst Hand anlegen und die Verknüpfungen aus der Registry entfernen.

Die Einträge “Add to Windows Media Player list” und “Play with Windows Media Player” werden durch eine Shell Erweiterung kontrolliert.

Bevor Änderungen an der Registry vorgenommen werden sollte unbedingt ein Backup angefertigt werden. Alles passiert auf eigene Verantwortung.

Im Registry Editor öffne ich folgenden Schlüssel

HKEY_CLASSES_ROOT\SystemFileAssociations\audio\shellex\ContextMenuHandlers

und lösche die Unterschlüssel. Damit sind die Einträge aus dem Kontextmenü verschwunden.

HKEY_CLASSES_ROOT\SystemFileAssociations\audio\shellex\ContextMenuHandlers\WMPAddToPlaylist
HKEY_CLASSES_ROOT\SystemFileAssociations\audio\shellex\ContextMenuHandlers\WMPPlayAsPlaylist

Indem ich meine Sicherung zurückspiele kann ich die Einträge auch später wieder zurückholen.

Das Kontextmenü auf Verzeichnissen setzt nochmal einen Eintrag drauf, “Shop for music online“. Als ob ich das nicht auch ohne die Hilfe von Microsoft kann. Also wird auch mit den Einträgen unter diesem Key kurzer Prozess gemacht.

HKEY_CLASSES_ROOT\SystemFileAssociations\Directory.Audio\shellex\ContextMenuHandlers

So sah es aus bevor ich das alles gelöscht habe

Da es nebendran noch weitere Einträge gab bei denen diese ClassID verwendet wurde habe ich in der Registry noch danach gesucht und vorsichtshalber diese Stellen auch noch abgeschaltet. Wo Windows die weiteren Winträge verwendet hätte kann ich aber nicht sagen.

Und damit ist jetzt endlich Ruhe im System und im Kontext Menü finde ich wieder die Einträge die mich wirklich interessieren.

Eventuell würde es auch damit funktionieren die wmpshell.dll zu de-registrieren. Da ich nicht sicher bin welche Programme sich da noch dazuklinken um irgendwie den Media Player zu verwenden habe ich die Änderungen an der Registry gemacht.

Einen Versuch wäre es aber wert:

Rückgängig macht man das mit

Damit entfernt man direkt die ClassID Registrierung aus dem System. Der Explorer hat nichts mehr anzuzeigen.