Rechnerbezeichnung im BIOS anpassen

Wie wird man eigentlich das “To Be Filled By O.E.M.” als Rechnerbezeichnung los?

Mein neu zusammengeschraubter PC meint leider, er sei ein “To Be Filled By O.E.M.” Modell. Das ist eigentlich nur ein kosmetisches Problem. Aber dafür ziemlich ärgerlich, da Microsoft in der Accountverwaltung den PC damit auch benennt:

Beim Microsoft Account wird eine schlechte Modellbezeichnung angezeigt

Beim Microsoft Account wird eine schlechte Modellbezeichnung angezeigt

Die erste Vermutung war, dass die Info aus der Registry kommt. Ähnlich wie die OEMInformation die in der Systeminfo angezeigt wird (Windows+Pause). Leider nicht ganz.

eigene OEMInformation

Für die Anzeige in der Systeminfo ist nach wie vor die Registry zuständig. Details beschreibt ein Artikel im Technet. Im Prinzip müssen einfach String-Schlüssel unterhalb von HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\OEMInformation  angelegt werden. Unterstützt sind “Manufacturer“, “Model“, “SupportHours“, “SupportPhone“, “SupportURL” und “Logo“. Hinter “Logo” steckt ein Pfad auf eine 24bit BMP Datei die das Logo mit maximal 120×120 Pixeln enthält und irgendwo auf dem Rechner liegen muss.

Das ganze wird dann im Windows angezeigt:

Hersteller, Modell und Supportinfo sowie Logo kann über die Registry eingestellt werden

Hersteller, Modell und Supportinfo sowie Logo kann über die Registry eingestellt werden

Die OEMStrings im SMBIOS

Der ganz oben genannte String findet sich zwar auch in der Registry, dort lässt er sich aber nicht ändern. Nach jedem Neustart ist er zurückgesetzt. Die Quelle der Infos ist das SMBIOS, früher auch als DMI bekannt.

Für mein Board mit einem AMI UEFI Bios gibt es ein AMIDMI.EXE Utility. Damit lassen sich die Strings des Type 1, Type 2 und Type 3 einstellen. Am interessantesten dürfte Type 1 sein. Da steht der Hersteller des Gesamtsystems drin.

Mit Rufus lasse ich mir einen bootbaren USB Stick mit DOS erzeugen und kopiere noch das AMIDMI Programm dazu. Dann boote ich DOS und ändere die gewünschten Strings:

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.